Donnerstag, 15. November 2018

Tipps für richtig gute Kinderbücher: „Das Weihnachtsmann-Projekt”

Es ist wirklich bedauernswert, dass es „das Weihnachtsmann-Projekt” nur noch gebraucht zu kaufen gibt ... Wer aber das Glück hat, noch ein Exemplar bei einem Anbieter für gebrauchte Bücher ergattern zu können, der sollte schnell zugreifen. Denn man erhält eine wundervoll warmherzige und vergnügt erzählte Advents-Lektüre – perfekt zum Vorlesen in der Vorweihnachtszeit.

Die 26 Kapitel würden sich theoretisch auch als Adventskalender-Geschichten eignen ... 
Blöd nur, dass man es schwer wieder weglegen kann, wenn man es erst einmal aufgeschlagen hat. Also wir waren dann doch nach drei Tagen durch.

Vorlese-Tipp zu Weihnachten


Vorlese-Tipp:

***
>> Das Weihnachtsmann-Projekt <<
von Silke Lambeck


zum Vorlesen ab ca. 10 Jahren

***


Für den fast 13-jährigen Paul ist es eigentlich nichts Neues: Wie jedes Jahr mitten im Hochsommer ruft Oma an einem heißen Augusttag an, um das gemeinsame Weihnachtsfest zu planen. Und das, obwohl doch alles möglichst immer genau gleich ablaufen soll – inklusive des unausweichlichen Heringssalats ...
Just da reicht es Mama: „Dieses Jahr feiern wir alleine!” Wir alleine, das sind Mama, Papa, Paul und die 7-jährige Frida. Während Paul und Frida zunächst skeptisch sind, will Mama aber diesmal stark bleiben. Und so hängt der Familiensegen im Familienclan natürlich gewaltig schief. Tränenreiche Telefonate und Gewissensnöte sind zunächst die Folge, aber dann überrascht Oma mit der Aussage, dass es eigentlich auch mal schön sei, in diesem Jahr mal keinen Stress zu haben. Also das hat nun wirklich keiner erwartet.

Und zu allem Überfluss kommt Frida eines Tages weinend aus der Schule. Ihre Lehrerin hatte erzählt, dass der Weihnachtsmann nur eine Erfindung sei. Paul beschließt, dass er seiner kleinen Schwester den Kinderglauben an den Weihnachtsmann wiedergeben muss und startet das „Weihnachtsmann-Projekt“. Das ist allerdings gar nicht so einfach wie zunächst gedacht, vor allem als er merkt, dass er deshalb zum Gespött der Klasse zu werden droht. Aber Paul lässt sich nicht unterkriegen und macht sich auf die Suche nach Verbündeten, die ihn bei seinem Projekt unterstützen. Außerdem gibt es da noch diesen seltsamen Bettler mit den strahlend grünen Augen, der rätselhaft viel Kenntnisse über Weihnachtswünsche besitzt. Und so ganz nebenbei wird die geheime Gästeliste für den Heiligen Abend immer länger ...

Eine rundum gelungene Geschichte aus dem Familienleben mit liebevoll gezeichneten Personen, die man so oder so ähnlich auch aus der eigenen Familie kennen könnte. Fantasievoll und intelligent erzählt mit einem wundervoll feinen Humor, genau der richtigen Prise Magie und einem Spannungsbogen, der bis zum Schluss anhält. Einfach empfehlenswert!


***  

Verlag: Bloomsbury Verlag
Erscheinungsjahr: 2011
Seitenzahl: 205 Seiten
Preis: momentan nur gebraucht erhältlich
oder als Audio-CD für ca. 11,– Euro

***

Vorlese-Tipp für Weihnachten

Und vielleicht, vielleicht wird das Buch ja irgendwann wieder neu aufgelegt ...

Herzliche Grüße, Valentina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.