Donnerstag, 20. Mai 2010

Sandelsachen ins Netz gegangen ...




Ein Beutel für Spielplatz und Strand. Mithilfe des Netzmaterials kann der Sand von den Spielsachen noch auf dem Nachhauseweg rausfallen und verteilt sich nicht später in der ganzen Wohnung. So zumindest die Hoffnung.
Für den Netzbereich habe ich einfach eine sogenannte „Baumbinde” aus Plastik aus dem Gartenfachmarkt verwendet. (Hier in der Kleinstadt findet sich leider nichts anderes ...)
Jetzt muss sich der Beutel nur noch im Alltag bewähren.

Herzliche Grüße, Valentina

Kommentare:

  1. Liebe Valentina,
    sehr schick!
    Oh je, jetzt schäm ich mich ;-)
    Ellas Sandelsachen befinden sich, wenn sie nicht im Sandkasten sind, in der blauen großen Tasche vom Lieblingsschweden :-)
    Deine Tasche ist aber sowas von schön geworden!
    Du hast immer geniale Ideen!
    Liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Valentina,

    wie toll ist das denn? Eine super Idee. Der Beutel ist total süss geworden.

    Liebste Grüsse...Katja

    AntwortenLöschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.