Samstag, 18. Juli 2009

„Mamalade"








Schmeckt nach Sommer und nach Kindheit. Und weckt Erinnerungen an die leckeren Marmeladen meiner Großmutter. Mein persönlicher Spitzenreiter war dabei immer die Erdbeer-Himbeer-Brombeer-Johannisbeer-Marmelade. Jetzt war es dringend an der Zeit, die mal selbst auszuprobieren. Und was gibt es Schöneres als an einem sonnigen Sommertag frische Beeren auf dem Markt einzukaufen? Außerdem ich habe festgestellt: Marmelade kochen ist gar nicht so schwierig. Schnell noch ein Deckchen aus einem Stoffrest zugeschnitten, ein Etikett gemacht und mit Bast befestigt, fertig!

Herzliche Grüße, Valentina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.