Donnerstag, 18. Dezember 2014

Kleines Präsent zu Weihnachten




Als kleiner Gruß zu Weihnachten entstand in diesem Jahr diese „Kleine Auszeit in der Tüte" für die Erzieherinnen im Kindergarten.
In der Tüte befindet sich alles, was man für eine kurze Verschnaufpause kurz vor Weihnachten braucht: Weihnachtstee-Beutel, Lebkuchen, Teelicht und ein Weihnachtsgedicht.
Das Set ist super schnell gebastelt und eignet sich auch hervorragend als kleines Präsent für Bekannte, Nachbarn etc.
>> Und da kommt auch selbst nicht allzu viel Stress auf ... ;-))

Die Vorlagen gibt es als PDF hier zum Download ...

Zum Basteln wird benötigt:
2 Blätter DIN-A4-Papier für die Asudrucke
weiße Papiertüte (von Depot)
Teebeutel (Schildchen gegen Tee-Etikett aus PDF austauschen)
Lebkuchen
Bürotacker
Teelicht (evtl. passendes Masking Tape zum Bekleben)
Schere
Geschenkband


Herzliche Grüße, Valentina

Dienstag, 2. Dezember 2014

Kaufladenzubehör selber machen: Nr. 11 – Wurst- und Käseaufschnitt



Weihnachten naht ...
und traditionell wird in unserer Familie – wie wohl auch bei vielen anderen – den Kindern dann für einige Wochen der Kaufladen aufgestellt. Und so entstand nun ganz frisch für die Ladentheke unseres kleinen Kaufmanns: Wurst- und Käseaufschnitt. Und so gibt es hier auf Raumdinge mal wieder eine neue Anleitung für Euch.

Ziemlich schnell gemacht aus etwas gelbem Filz und einer rosafarbenen Abtropfmatte (bei Putzlappen und Co. in der Drogerie) – die genaue Anleitung mit den beiden Banderolen gibt es hier zum Download.

Herzliche Grüße, Valentina

Montag, 1. Dezember 2014

Gerade noch rechtzeitig ...




... wurde in diesem Jahr noch der Adventskalender für meinen Mann fertig.
Das Holzbrett aus dem Baumarkt habe ich dazu mit meinem heißgeliebten Streifenmuster versehen ;-) und noch mit einem – aus dc-fix ausgeschnittenen – Schriftzug verschönert. An den aufgeleimten Holzklammern hängen nun 24 Tütchen mit Vintage-Motiven ... das Brett würde sich aber genauso auch für hübsche Karten aus der Weihnachtspost eignen.

Da unser Kleiner uns in den letzten 1,5 Wochen mit Scharlach ganz schon auf Trab gehalten hat, werde ich die Anleitung für diesen Adventskalender mitsamt Download der Tütchen nun einfach für das nächste Jahr vorbereiten. Ich hoffe, Ihr habt dafür Verständnis.

Auf jeden Fall wünsche ich Euch einen schönen Start in die Adventszeit und trotz alljährlichem Trubel ein paar besinnliche Stunden und Tage zum Innehalten.
Das wünschen wir uns auf jeden Fall auch – und das nicht sofort der nächste Infekt wieder zuschlägt ...

Herzliche Grüße, Valentina

Sonntag, 30. November 2014

Kerzenschein und Rosmarinduft ...


Ich hoffe Ihr hattet alle einen schönen und entspannten 1. Adventssonntag!

Auch wir haben heute das erste Lichtlein angezündet. Von einer ganz lieben Freundin hatte ich im letzten Jahr bereits diese schönen Beton-Kerzenhalter bekommen ;-))

Und im Garten ist in diesem Jahr unser Rosmarin so toll gewachsen, dass ich aus einigen Zweigen einen Kranz binden konnte.

Herzliche Grüße, Valentina

Montag, 27. Oktober 2014

Adventskalender „Winterwald” – mit Anleitung






Die Tage werden wieder kürzer, die Abende länger ... genau die richtige Zeit, um es sich zuhause gemütlich zu machen und zu basteln.

Wie zum Beispiel einen Adventskalender für die Liebsten.
In diesem Jahr habe ich eine Winter-Waldlandschaft aus weißem Fotokarton ausgeschnitten und an Holzleisten befestigt. Sie wird dann einfach an der Gardinenstange vor dem Fenster hängen und hoffentlich viel Freude bereiten.

An die 24 Häkchen kann man natürlich auch kleine Päckchen hängen, Papiertütchen, Säckchen ...
Ich habe mich für die Spitztüten entschieden, die ich aus helltürkis-weiß gemustertem Papier geklebt habe. (Zuerst Quadrate schneiden – hier 14,5 x 14,5 cm, dann zur Tüte drehen und am einfachsten mit schmalem doppelseitigem Klebeband festkleben.) Anleitungen zu Spitztüten & Co, gibt es im Internet jede Menge ...

Die kostenlose DIY-Anleitung für den Winterwald-Adventskalender gibt es hier zum Download.

Es ist eindeutig noch zu früh, Euch eine schöne Vorweihnachtszeit zu wünschen ... deshalb wünsche ich Euch im Moment lieber noch eine fröhliche Bastel- und Herbstzeit – aber vielleicht schon mit einer meiner Adventskalender-Ideen ... ;-)

Herzliche Grüße, Valentina

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Birnen-Bild-Bastelei


Puh! – Jetzt wird es wohl doch Herbst, wie der Blick aus dem Fenster beweist ...

Grund genug, die Deko im Haus auch auf Herbst einzustimmen. Neben die Hagebuttenzweige hat sich ein Bild auf unser Sideboard gesellt, zu dem ich vor kurzem durch einen Beitrag in einem Magazin inspiriert wurde. Dort wurde ein Birnenplakat von darlingclementine gezeigt.
Und da mein Kleiner mich oft nach dem Abholen aus dem Kindergarten fragt: „Was machen wir heute?”, konnte ich ihm da antworten: „Eine Birne.”
Und so schnippelten und klebten wir aus farbigem Tonpapier und Fotokarton das Bild kurzerhand nach. Kind war glücklich und Mama auch.

Herzliche Grüße, Valentina

Und psst ... die Adventskalender-DIY-Idee 2014 ist bereits in Produktion und wird hier in Kürze zu sehen sein. ;-)

Mittwoch, 18. Juni 2014

Eine kleine Oase der Ruhe – die Île St.-Honorat an der Côte d'Azur












Gerade wieder aus dem Urlaub zurück muss ich Euch unbedingt Bilder einer wirklichen Idylle zeigen.

Wen es im Sommerurlaub in die Gegend an der Côte d'Azur oder in die südliche Provence verschlägt, dem sei ein Ausflug auf die Klosterinsel Île St.-Honorat ans Herz gelegt.
Es handelt sich dabei um die zweitgrößte von insgesamt vier Inseln einer kleinen Inselgruppe (Îles de Lérins) vor Cannes.

Etwa 30 Minuten dauert die Überfahrt mit dem Schiff vom alten Hafen in Cannes aus nach St.-Honorat. Eine kurze schöne Fahrt, die einen Blick auf die gesamte Küste von Cannes und vor allem auch auch die vielen Jachten und Segelschiffe ermöglicht.
Auf der Insel, die bis heute von Mönchen bewirtschaftet wird, angekommen empfängt die Besucher vor allem eine unglaubliche Ruhe – kein Autolärm oder hektischer Trubel, wie in den Städten an der Côte d'Azur.

1869 ging das Kloster in die Gemeinschaft der Zisterzienser über. Von der wechselvollen Geschichte der Insel zeugen noch heute einige Bauwerke. Ca. 30 Mönche leben heute auf der Insel und kümmern sich um die Produktion von preisgekrönten Weinen, Likören, Honig und vielem mehr.

Auf Spazierwegen kann man die Insel erkunden. Mediterrane Wäldchen, Weinreben, Lavendel ... und immer wieder ergeben sich neue Blicke aufs Meer – auch Baden in den kleinen einsamen Buchten ist erlaubt. Ein Traum von einem Urlaubstag ...

(Die Fahrt mit dem Schiff von und nach Cannes kostet für Erwachsene 15,50 Euro und für Kinder 7,50 Euro.)

Herzliche Grüße, Valentina