Sonntag, 29. November 2009

Advent, Advent ...








... bald ein Lichlein brennt.
Auch wir haben es gerade noch rechtzeitig geschafft, bei uns nun etwas adventlich zu dekorieren. Mit einem 14 Monate alten Wichtel bleibt manchmal kaum Raum für solche „Nebensächlichkeiten”. Aber auch er wird sich bestimmt sehr freuen, wenn wir heute noch das erste Kerzlein an unserem Adventskranz anzünden.
Dafür habe ich in den Weinrebenkranz eine kleine Konifere in einem Töpfchen gestellt und alles dann ganz schlicht nur mit weißen Kerzen und mit ein bisschen Weihnachtsschmuck in Zapfenform geschmückt.
Für mich im Advent ebenfalls unverzichtbar: Amarylis. Ich liebe diese traumhaften Blüten und freue mich schon, wenn die beiden aufgehen. Unseren weißen Wochnzimmerschrank ziert außerdem ein kleines Buchsbaumkränzchen mit zwei Eicheln-Kugeln und einem selbst genähten Stern, auf den ich ein Motiv von einem meiner Adventskalender aufgebügelt habe. Das passt wunderbar zu dem ganzen „Wald”-Thema.

Nicht versäumen möchte ich auch, mich ganz herzlich für die lieben Kommentare in der letzten Zeit zu bedanken. Ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut. Viele Rückmeldungen gab es auch zu den Adventkalendern – da haben viele fleißig gebastelt. Es freut mich, wenn die Ideen so gut angekommen sind.

Allen wünsche ich einen ganz wundervollen ersten Adventssonntag und eine möglichst entspannte und friedvolle Vorweihnachtszeit.

Herzliche Grüße, Valentina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.