Dienstag, 15. Mai 2012

Geliebte Erdbeerzeit ...




Seit drei Wochen gibt es bei uns wieder frische Erdbeeren vom Spargel- und Erdbeerbauern – und wir gehen dort fast jeden Tag vorbei um Nachschub zu holen.

1 kg der süßen Früchtchen haben wir nun zu leckerem Erdbeersirup verarbeitet. Besonders gut schmeckts unserem kleinen Mann mit Mineralwasser aufgegossen, evtl. auch noch mit einem Spritzer Zitronensaft. Für die Großen dann mit Prosecco, einem Spritzer Zitronen- oder Limettensaft und ein paar Minz- oder Zitronenmelisseblätter auf Eiswürfel ...
Oder einfach zum Vanillepudding, Vanilleeis, Joghurt ...
Oder mit hübschen Etikett geschmückt als tolles Sommergeschenk ...
Ich glaube, der hält bei uns nicht so lange ;-)

Das Etikett gibt es zum Download wieder hier.
Herzliche Grüße, Valentina

Kommentare:

  1. Wow, das klingt ja genial! Ich werde den Erdbeersirup auf alle Fälle nachkochen. Sirup mag ich auch am liebsten mit Mineralwasser. Das ist im Sommer gleich noch viel erfrischender.

    Herzliche Grüsse
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Ganz lieben Dank für das tolle Rezept, die wunderschönen Fotos und die süssen Etiketten!

    Einen tollen Dienstag und liebe Grüsse von
    Frau Süd

    AntwortenLöschen
  3. ...Dankeschön! Bei uns haben die Felder noch nicht geöffnet, ich werde dein Rezept aber beizeiten ausprobieren!
    Einen lieben Gruß
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh wie fein! Vor allem die Fotos machen Lust auf mehr - hoffentlich dauert es bei uns nicht mehr lange, bis die Felder öffnen!

    AntwortenLöschen
  5. Lecker!!!! Bei uns ist aber immer noch zu kalt für eigene Erdbeeren :( Ein bisschen müssen wir uns hier im Norden noch gedulden, bevor wir aufs Feld können!
    Auf jeden Fall ein schönes Mitbringsel - danke für die Etiketten :)
    Kiki

    AntwortenLöschen
  6. Ui das sieht aber gut aus :) Gleich mal merken!
    Herzliche Grüße Juliane

    AntwortenLöschen
  7. oh, das sieht so lecker aus! vor allem die schöne verpackung macht, dass man es am liebsten öffnen und austrinken möchte. :)

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  8. passend für mein freund der liebt ja erdbeeren XD

    AntwortenLöschen
  9. Yami, das ist ein sehr gefährlicher Post! Ich muss sagen, dass ich mich außer in den Erdbeersirup außerdem auch in die tolle Flaschen verliebt habe! Das sieht so toll aus, da wagt man ja nicht, die anzubrechen!
    Lg Kati

    AntwortenLöschen
  10. MIAMMMMMMMMMMMMM BISESSSSSSSSSSSS

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, Hmmmmmm, sieht lecker aus!
    Sag mal, wie lange ist der sirup denn dann haltbar? So wie Marmelade?
    Lg
    Uta

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Valentina,
    glückliche Umstände :-) erlauben mir es nicht,
    in diesem Sommer den von mir so heißbegehrten
    Erdbeerlimes zu genießen.
    Aber Erdbeersirup ist ja eine tolle Alternative.
    Hab total vergessen, dass ich so ein Rezept
    auch irgendwo rumliegen habe.
    Danke für deines,
    dann muss ich schon nicht suchen gehen ;-)
    Und danke auch fürs tolle Etikett!
    Geht es Euch gut?
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Valentina
    Besten Dank für dein Rezept! Den Sirup muss ich unbedingt auch machen... Das Problem ist nur, dass die Erdbeeren, die ich beim Biobauern hole ratz fatz von meinen Jungs verschlungen werden.
    Ganz liebe Grüsse
    Marielle

    AntwortenLöschen
  14. Wie schön die Flasche ist :O♥

    AntwortenLöschen
  15. Wahnsinn, wie liebevoll du das wieder Umgesetzt. Hast....Hmmm, das schmeckt bestimmt lecker! danke auch für das Etikett, liebe Gruesse Tanja

    AntwortenLöschen
  16. mmmmmmmmmmh sieht das lecker aus

    GGGLG Ilka

    AntwortenLöschen
  17. Das sieht so lecker aus. Verflucht sei meine Erdbeerunverträglichkeit, aber ich weiss genau wie sie schmecken. Hmmmmmmmmmmmm :-)

    Liebste Grüße
    mrs. mandel

    AntwortenLöschen
  18. Ich hab auch grad Erdbeersirup hergestellt, dein Etikett kommt wie gerufen :-) Vielen Dank dafür.
    Lecker, lecker.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Valentina,

    danke für den Post, das leckere Rezept, die tollen Etiketten und, und...
    Aber ich hab noch was zu fragen, wielange hält sich den der Sirup, falls man ihn nicht sofort wegschleckt ;-) und hast du ihn in den Weckfläschen eingekocht oder nur keiß abgefüllt, weil auf den Kopf stellen o.ä. geht da ja nicht und muss er kalt stehen??? Fragen über Fragen... über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, hab den Sirup auch heute a´ngesetzt und freu mich schon auf´s Ergebnis. Vorab vielen lieben Dank

    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, irgendwie versagt meine Rechtschreibung offensichtlich ab einer bestimmten Uhrzeit!!!

      Löschen
  20. Seit einem Jahr habe ich nun darauf gewartet, das tolle Rezept endlich ausprobieren zu können. Und es hat sich gelohnt!!! Es schmeckt köstlich! Ich musste bereits nachproduzieren, denn die kleinen Fläschchen finden einfach zu viele Abnehmer.
    Vielen Dank für das Rezept und auch für die süßen Etiketten!
    L G Gabi

    AntwortenLöschen