Dienstag, 3. März 2015

Gesucht: Schöner Kinderschreibtisch für kleinen Schulanfänger

Kleine Kinder werden größer. Und plötzlich ist es dann doch nur noch ein halbes Jahr bis zum Einschulungstermin. Zeit sich so langsam Gedanken zu den Themen Schulranzen, Schreibtisch und Schreibtischstuhl zu machen.

Zum Thema Schreibtisch wurde also erst mal ausgiebig recherchiert … um ganz schnell festzustellen, dass so ein typisches Schülerschreibtischmodell mit (gefühlten tausend) Verstellfunktionen für uns nicht in Frage kommt. Und ja – ich gebe es offen zu: aus optischen Gründen.
(Grausame Schreibtischmonster gibt es da auf dem Markt … ;-)

Für uns war es aber dennoch wichtig, dass der zukünftige Schreibtisch von unserem kleinen Mann höhenverstellbar ist, damit er über die Jahre mitwachsen kann. Eine Neigung der Tischplatte dagegen war nicht so entscheidend – wir waren uns nicht sicher, wie oft man dann tatsächlich den Tisch hin- und herstellt …

Die schönsten höhenverstellbaren Kinderschreibtischmodelle habe ich hier mal für Euch zusammengestellt:




> 1
Höhenverstellbarer Kinderschreibtisch von FLEXA
Größe: 90 x 65 cm
höhenverstellbar von 68,7 bis 78,3 cm
erhältlich in verschiedenen Farben
Preis: ca. 200 Euro

Nachteil hier: Ziemlich kleine Schreibfläche
 
Weitere Infos unter: www.flexaworld.de



> 2
Der Designklassiker für Kinder: EIERMANN Kinderschreibtisch
Größe: 120 x 70 cm oder 150 x 75 cm
höhenverstellbar von 58 bis 75 cm
Preis: ca. 400 Euro oder 440 Euro
Nachteil hier: Mich stört hier das schräge Gestänge unter der Tischplatte.

Weitere Infos z. B. unter www.engelundbengel.com


> 3
MINIMUNDO Kinderschreibtisch von Wellemöbel
Größe: 137,2 x 65,4 cm
höhenverstellbar von 36 bis 74 cm
Preis: ca. 300 Euro
Schön, dass der Schreibtisch hinten noch ein Utensilienfach über die ganze Breite hat.

Weitere Infos unter www.welle.com

> 4
GROWING TABLE von Pure Position
Größe: 120 x 60 cm
höhenverstellbar von 45 bis 72 cm
erhältlich weiß oder Buche
Preis: ca. 550 Euro
Schön ist das vielfältige Zubehör zum Stecken wie z. B. Buchhalter oder Zettelbox.
Allerdings ist der Preis für den eher kleinen Tisch doch recht stolz.


Weitere Infos unter www.pureposition.de

> 5
Perludi CASPAR Kinderschreibtisch
Größe: 118 x 59 cm
höhenverstellbar von 42 bis 72 cm
erhältlich in verschiedenen Farben
Preis: ca. 440 Euro
Nachteil hier: Das witzige Design mit den herausstehenden Pfosten raubt natürlich Platz auf der Schreibfläche.

Weitere Infos unter www.perludi.com

> 6
Kinderschreibtisch VACLAV von Sirch Sibis
Größe: 115 x 63 cm
höhenverstellbar von 60 bis 72 cm
Preis: ca. 320 Euro

Weitere Infos unter www.sirch.de

> 7
Höhenverstellbarer Kinderschreibtisch von Manis-h
Größe: 115 x 65 cm
höhenverstellbar von 60 bis 80 cm
Preis: ca. 250 Euro

Weitere Infos unter www.manis-h.com

> 8
Höhenverstellbarer Schreibtisch BEKANT von Ikea
Größe: 120 x 80, 160 x 80 oder als Ecktisch 160 x 110 cm
höhenverstellbar von 65 bis 85 cm
erhältlich in verschiedenen Farben
Preis: ca. 150 Euro, 170 Euro oder 200 Euro
Ein großer Tisch aus dem Arbeitsplatz-Programm von Ikea, der aber auch schon auf eine kleine Kinderhöhe eingestellt werden kann.

Weitere Infos unter www.ikea.com


Alle Modelle habe ich natürlich auch dem kleinen Schulanfänger gezeigt – und seine Entscheidung stand ziemlich schnell fest … Das Ergebnis seht ihr dann demnächst.

Herzliche Grüße, Valentina



Kommentare:

  1. Oh, das ist interessant. Unser angehendes Schulkind hat am WE seinen Schreibtisch bekommen. Einen Micke von Ikea. Ausschlaggebend war der kleine Platz, den wir zur Verfügung haben. Und was soll ich sagen? Das Kind ist mehr als glücklich :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wird es von Dir noch mehr zu dem Thema geben? Ich linse da Richtung Schultüte ;-))

      Löschen
    2. Stimmt – da war noch was ... ;-))
      Danke für die Anregung und herzliche Grüße, Valentina

      Löschen
  2. ... ah so viel Arbeit hast du dir da gemacht,
    wir auch, um dann festzustellen, dass es der Tisch in der Küche bis heute geblieben ist ;O)
    Sei lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. ach wie cool,, dass Du dir schon gedanken gemacht hast. Bei uns steht das Thema ja auch an.
    Ganz spontan hätte ich mich für Modell 3 entschieden. Aber 300.-...wobei die ja dann dort schon ne Ewigkeit dran sitzen.
    Unserer sol auf jedenfalls weiß sein, damit er zum Rest passt.
    Und höhenverstellbar, Tischplatte neigen, find ich persönlich auch nicht so wichtig, da ich gehört habe, dass dann oft der ganze kram ins Rutschen kommt.
    Ich bin gespannt welchen den Kleine Mann möchte.
    Ich wollte das ganze Thema im Sommer erst angehen.
    Das Thema Schulranzen ist durch. Da bei uns bereits die Schulranzen Wochen waren. Und nach einigem schauen, hab ich festgestellt, dass der Händler hier vor Ort günstiger ist in seiner Schulranzen Woche, als das Internet.
    Und so stand er letzte Woche auf dem Geburtstagstisch!

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    die meisten Eltern die bei uns in den Laden schneien stellen doch immer wieder fest, dass die Kids die Hausaufgaben doch am liebsten am Esstisch oder am Küchentisch machen... da sind sie mitten im Geschehen.. Auch ich hab das damals so gemaht. der Schreibtisch (Der echt teuer war) im Kinderzimmer war als Ablagemöglichkeit ganz gut XD

    Ganz viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube ich möchte nochmal Grundschulkind sein. :-)

    AntwortenLöschen
  6. Also wir hatten das letztes Jahr ja alles schon durchgemacht...
    Fazit: Höhenverstellbar unbedingt, dazu passender Stuhl ganz wichtig (darauf achten, dass die Füße bis auf den Boden reichen!)
    Wir haben uns für ein Modell mit neigbarer Platte entschieden, dazu kann ich auch ein Fazit geben: Ist kein absolutes Muss, ist sie zu steil eingestellt, benötigt man noch eine Ablage für Stifte etc. da wirklich alles sonst runterrutscht, bei uns ist sie leicht geneigt, so schreibt meine Tochter am liebsten....
    Müsste ich nun nochmal einen Schreibtisch kaufen, würde ich wohl versuchen einen zu bekommen, der sehr schnell höhenverstellbar ist, da meine Tochter auch mal gerne im stehen arbeitet und gar nicht immer sitzen mag.
    Und wenn man sich für eine schrägstellbare Arbeitsplatte entscheidet, dann sollte unbedingt eine Leiste am unteren Rand sein, sie fest ist (unser Schreibtisch hat 2 lose aufliegende Leisten, die ständig runterfallen...)

    Viel Spaß bei der Entscheidungsfindung!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Bilder! Danke sehr für die Inspiration :) LG, Kitti von FilzKugelTeppiche.de

    AntwortenLöschen
  8. Hello! Bin grad auf deinen Blog gestolpert und hab mir gleich mal deine tollen Kaufmannsladen-DIY-Sachen geladen...total süss. Wegen der Einschulung: mini-me kommt jetzt auch in die schule, der Grosse ist es bereits. Wir haben bei beiden Kindern von Ikea das Alex Schubladenelement und darauf die Tischplatte...klappt super zum Hausaufgaben machen oder auch bei der Kleinen zum Basteln. Mir war es zum Beispiel wichtig, daß ich neben den Kindern sitzen kann, wenn sie die Aufgaben machen....und ich bin nicht gewillt, soviel Geld für einen Tisch auszugeben...denn es ist so, wie schon oben erwähnt, der Grosse macht die HA aktuell meist im Wohnzimmer...dann ist er bei mir mir und ich kann ihm helfen...so das war es jetzt..hab eine gute Woche!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo! Bei uns steht grad dieselbe Entscheidung an, hatte den Perludi im Auge, doch die Pfosten stören mich auch etwas....der von Welle sieht auch sehr nett aus, zumindest am Foto. Wofür habt ihr euch entschieden und seid ihr zufrieden mit der Wahl? Danke für Erfahrunswerte! :-) Alles Liebe, Nani

    AntwortenLöschen