Dienstag, 27. Mai 2014

Gartenzimmer statt Gartenarbeit








Manchmal muss man einfach Prioritäten setzen: Wer braucht schon perfekt angelegte Rasenflächen und Beete, wenn er ein Gartenzimmer zum Entspannen haben kann ...? ;-)

Nachdem wir vor ein paar Wochen noch eine kleine Holzterrasse gebaut haben, wo eine Brachfläche von einem früheren Gemüsebeet oder ähnlichem zeugte, fehlte uns nur noch eine Überdachung. Diese sollte zum einen für Schatten an heißen Tagen sorgen, zum anderen brauchten wir aber auch einen Schutz vor der Vogelwelt, bzw. vor deren Hinterlassenschaften ... weil die Terrasse eben direkt neben einem Baum steht.

Nach längerem Suchen haben wir uns dann schließlich für den Garten-Pavillon „Malaga” von Maisons du monde entschieden. Besonders toll finden wir, dass sich das Stoffdach sehr einfach hinten oder vorne herunterziehen lässt, je nachdem wie viel Schatten gewünscht wird.

Ein äußerst gemütliches Plätzchen – eingerichtet mit unseren Liegen, Kissen und Decken, dem alten weißen Klapptisch, zwei Metall-Tabletts und ein paar wundervoll duftenden Pflänzchen (Lavendel, Rosmarin, Oregano), – an dem man es sich so richtig gut gehen lassen kann ...

Gut – wenn das Glas leer und das Buch ausgelesen ist, mache ich mich vielleicht auch wieder an die Arbeit um den Rest des Gartens ringsum doch noch hübsch zu machen ... morgen vielleicht ... oder nächste Woche ... oder ...  ;-)

Herzliche Grüße, Valentina

Pavillon: Maisons du monde
Kissen: selbst genäht
Pompoms: selbst gebastelt
Metall-Tabletts: ebenfalls entdeckt bei Maisons du monde
Getränk: einfach nur Mineralwasser mit Limettenstücken und frischer Minze
Buch: „Ein Häusle in Cornwall” von Elisabeth Kabatek

Kommentare:

  1. Yeah - das ist ja mal genial! Viel Spass in deinem neuen Zimmer :)
    Herzlichst Juliane

    AntwortenLöschen
  2. das sieht toll aus! Ich glaube ich würde gar nicht mehr aufstehen, so gemütlich hast Du es Dir eingerichtet! Der Sommer ist viel zu kurz, als dass man ewig durch den Garten wuseln muss, man darf sich auch mal ausgiebig ausruhen! Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen, hier in Bayern regnet es seit 2 Tagen und bis Freitag ist keine Besserung in Sicht, leider! VLG Christine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Valentina,

    dein "Gartenzimmer" ist richtig toll geworden, es sieht unglaublich gemütlich und einladend aus :)
    Ich wünsche dir viele sonnige Tage, dass du dein kleines Paradies oft nutzen kannst (naja, aber wenn der Regen nicht gerade wild von der Seite reinpeitscht, dann man es sich ja auch an weniger trockenen Tagen gemütlich machen).

    Viele Grüße,
    Kazu

    AntwortenLöschen
  4. Traumhaft schön!!!

    Herzliche Grüße.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Valentina,
    diese Terrasse würde ich der Gartenarbeit auch vorziehe *lach*.
    Ich habe gerade deinen hübschen Blog entdeckt und schon gaaaanz viele Posts nachgelesen. Doch leider konnte ich nicht entdecken, wo ich mich als Leser eintragen kann. Vielleicht kannst du mir helfen.
    Ganz herzliche Grüße und viel Freude mit dem lauschigen Plätzchen,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Valentina,
    wow, wird euer Garten toll!
    Das würde mir auch gefallen!
    Dein Pflanzenkistchen vom letzten Post möchte ich unbedingt auch machen.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Valentina,
    ein schönes Gartenzimmer hast Du Dir da geschaffen..genieße es.

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Uiiiiii.... ist das schöööööön! Jetzt braucht nur der Sommer richtig zu kommen und es länger als ein paar Tage bei uns auszuhalten ;-)!!!

    Geniesst das traumhafte Gartenzimmer!

    Herzlichst
    Melanie

    AntwortenLöschen
  9. Danke für den Buch Tipp :), herrlich zu lesen!
    Genießt euer tolles Gartenzimmer am sonnigen Pfingstwochenende.

    Gruß Katrin

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht ja gemütlich aus und so idyllisch dekoriert. Das war bestimmt ein enspannter Sommer und der nächste kommt ja auch bald wieder.

    Gruß BAstelfeti die grad durch Zufall über Deinen tollen Blog gestolpert ist.

    AntwortenLöschen
  11. WOW das sieht ja traumhaft aus!
    Darf ich mal fragen ob man den Bezug zur Not in die Waschmaschine stecken kann?
    LG Maunz

    AntwortenLöschen