Montag, 31. März 2014

Kuchen – einfach & lecker: „Rhabarber-Baiser-Kuchen”



Endlich beginnt wieder die leckere Rhabarber-Zeit!
Und zu einem perfekten, warmen Frühlingstag passt nicht nur viel Sonnenschein sondern auch ein Stück vom köstlichen Rhabarber-Baiser-Kuchen, der auch noch einfach zu machen ist.


Zutaten für eine Springform:

***

ca. 600 g Rhabarber (abgezogen und in ca. 2 cm lange Stücke geschnitten)
150 g weiche Butter
150 g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
3 Eigelb
2 Eier
150 g Mehl
75 g Speisestärke
2 gestr. TL Backpulver

Für den Baiser:

3 Eiweiß
1 Prise Salz
175 Zucker
1 TL Zitronensaft (wenn vorhanden)


Und so wird's gemacht:

***

Den Backofen auf 180° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. 
Eine Springform fetten und mit Mehl ausstäuben.
Dann zunächst den Rhabarber waschen, abziehen und in 2 cm lange Stücke schneiden.
Weiche Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die 3 Eigelbe und die 2 ganzen Eier dazugeben und gut verrühren.
Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen und portionsweise unterrühren.
Den Teig in die vorbereitete Springform füllen, die Rhabarberstücke darauf verteilen und im Backofen (Mitte) ca. 45 Minuten backen.

Dann die 3 Eiweiße mit der Prise Salz sehr steif schlagen, dann den Zucker und den Zitronensaft unterrühren.
Mit einem Löffel auf dem Kuchen verteilen und noch einmal für 20 Minuten bei 160° C fertig backen.

***

Herzliche Grüße, Valentina

Kommentare:

  1. Toll, werde ich am Wochenende ausprobieren, ich fand ja deinen Mandarinen Schmandkuchen schon so genial! Vielen Dank für's Rezept,
    lG Christina

    AntwortenLöschen
  2. Lecker.
    Ich liebe Rhabarber und in Verbindung mit Baiser erst recht.
    Vielen Dank für das Rezept.
    Viele Grüße
    Gesche

    AntwortenLöschen
  3. Dein Kuchenrezept klingt sehr lecker und die meiste Arbeit scheint ja der Ofen für uns zu erledigen - so mag ich das.

    Hab eine schöne Woche.
    Juliane

    AntwortenLöschen
  4. mmh, Rhabarber und Baiser, ein wahrer Klassiker! Und das nicht ohne Grund, so lecker wie das ist! Ich kann es auch kaum erwarten, ihn endlich im Bioladen des Vertrauens zu finden, bisher gibt es ihn leider noch nicht. Aber wenn es soweit ist, habe ich dein Rezept auf jeden Fall auf dem Schirm, sooo lecker! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
  5. Danke für das Rezept, sieht lecker und einfach aus. Bekomme am Wochenende Besuch und werde diesen ausprobieren. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Hat sehr lecker geschmeckt, war total einfach, danke dir LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Der hört sich ja lecker an. Rhabarberkuchen habe ich bisher nur im Café gegessen, aber er hat mich heute im Laden schon so angelacht. Und jetzt noch dein tolles Rezept.... ;)
    Hab noch einen wunderbaren Sonntag, liebste Grüße aus Ulm, Eva

    AntwortenLöschen
  8. Lecker,lecker, ich werde dein Rezept ausprobieren wenn mein Rhabarber reif ist .
    Vielen Dank für dein Rezept.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Ein tolles Rezept. Ich habe es direkt nachgebacken, nur der Baiser ist mir nicht ganz so gut gelungen;)
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.ch/2014/04/rhabarberkuchen-mit-baiser.html

    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen